Berichte 2015


Technische Hilfeleistung [17.11.2015]

Thema der vergangenen Übung der Jugendfeuerwehr Riedenberg war die Technische Hilfeleistung. Der Gruppe wurde hierbei eine Geschicklichkeitsaufgabe gestellt. Ziel der Übung war es, eine Leiter, mit Hilfe von technischen Gerätschaften, soweit anzuheben, dass ein Verkehrsleitkegel unter dem Biertisch durchgeschoben werden kann. Dabei durfte weder der Biertisch noch die Leiter berührt werden und das Wasser in den Becher, welche auf einer Bierbank standen, die oben durch die Leiter geschoben war, nicht verschüttet wird. In einer Diskussion einigten sich die Jugendlichen auf eine Vorgehensweise und gingen engagiert zu Werke. Stück für Stück wurde der Biertisch mit Hebelwerkzeug angehoben und unterbaut, bis der Verkehrsleitkegel aufrecht unter der Bank durchgeschoben werden konnte.

Hier geht's zu den Bildern!

[FS]


Schauübung Riedenberger Kirbe [11.10.2015]

Bei der diesjährigen Riedenberger Kirbe durfte die Jugendfeuerwehr wieder einmal ihr Können unter Beweis stellen. Der Brand einer Gartenhütte wurde mittels zwei Rohren bekämpft. Bereits nach kurzer Zeit konnte "Feuer aus" gemeldet werden. Die Nachlösch- und Aufräumarbeiten zogen sich dann noch ein wenig in die Länge.

Hier geht's zu den Bildern!

[FS]


Besichtigung Deutsches Rotes Kreuz [16.07.2015]

Im Rahmen des 50-jährigen Jubiläums der Jugendfeuerwehr Stuttgart durfte die Abteilung Riedenberg eine zweite Wache besichtigen. Diesmal ging es zum Deutschen Roten Kreuz. Hier empfing uns ein nicht unbekanntes Gesicht.

Nachdem die Räumlichkeiten besichtigt wurden, ging es in die "kleine" Fahrzeughalle. Hier wurde alles gezeigt, was ein RTW so zu bieten hat. Und nicht nur das. Der Blutdruck wurde ebenso gemessen wie ein EKG erstellt. Die gute Nachricht: alle sind in top Form gewesen.

Nach dem RTW durften wir uns ein Baby-Notarztwagen von innen ansehen und uns beim einfahren der Krankentrage des KTW üben. Im Übungsraum der Wache wurden noch einige Gerätschaften vorgestellt und so manch lehrreiche Geschichte dazu erzählt.

Hier geht's zu den Bildern!

[AS]


Besichtigung Flughafenfeuerwehr [13.07.2015]

Am 13.07.2015 durfte die Jugendfeuerwehr Riedenberg zum 50-jährigen Jubiläum der Jugendfeuerwehr Stuttgart die Flughafenfeuerwehr Stuttgart besichtigten. Bevor es mit der Führung losgehen konnte, mussten zunächst alle durch die Sicherheitskontrolle im Flughafengebäude. Im Anschluss ging es mit dem GRTW (Großraumrettungswagen) zur Flughafenwache wo es dann endlich losgehen konnte. Das Interessanteste waren natürlich die Feuerwehrfahrzeuge welche ein wenig größer waren als die eigenen im Magazin. Nachdem uns die ganzen Autos gezeigt und erklärt wurden, durfte sich jeder sogar mal reinsetzten und auf die anderen herabblicken.


Als besonderes Highlight durften die Jugendlichen eine kleine Runde mit dem FLF (Flugfeldlöschfahrzeug) fahren welches extra für unser Gruppenfoto herausgefahren wurde.

 Hier geht's zu den Bildern!

[AS]


50 Jahre Jugendfeuerwehr Stuttgart [11.07.2015]

Vergangenen Samstag fand das 50-jährige Jubiläum der Jugendfeuerwehr Stuttgart statt. Bei bestem Wetter durften die Jugendlichen an verschiedenen Stationen im Vaihinger Waldheim ihr Können unter Beweis stellen. Neben feuerwehrtechnischen Aufgaben ging es auch um Geschicklichkeit und vor allem Spaß.


Den ganzen Bericht der Jugendfeuerwehr Stuttgart findet ihr unter folgendem Link http://www.jugendfeuerwehr-stuttgart.de/2015-07-12-jubilaeumsfest-der-jugendfeuerwehr-stuttgart/

[FS]


Saugübung im Hafen [30.06.2015]

Das Thema der gestrigen Übung wurde von den Jugendlichen gewählt. Auf Wunsch der Jugendlichen sind wir in den Stuttgarter Hafen gefahren, um dort die Wasserentnahme aus offenen Gewässern zu üben. Während unsere Youngsters neu an das Thema herangeführt wurden, und die einzelnen Schritte langsam durchgegangen sind, konnten die alten Hasen beweisen, was sie (noch) können.

 Hier geht's zu den Bildern!

[FS]


Jugendflamme Stufe I [16.06.2015]

Vergangenen Dienstag wurde im Rahmen der Übung die lang ersehnte Jugendflamme der Stufe I von unseren Jugendlichen erworben. In verschiedenen Disziplinen mussten sie ihr bisheriges Feuerwehrwissen anwenden. Zu den Aufgabengebieten gehört unter anderen die Zusammensetzung des Notrufs, das Auffinden eines Hydranten oder die Handhabung eines C-Schlauchs. Alle anwesenden Jugendlichen haben die Jugendflamme der Stufe I erfolgreich bestanden - Herzlichen Glückwunsch! 

Hier geht's zu den Bildern!

[FS]


Jahresausflug [12.06. - 14.06.2015]


Dunkelsensibilisierung mit “aus:sicht e.V.” [08.05.2015]

Unter dem Thema "Vielfalt und Inklusion", bekamen die Jugendgruppen aus Stuttgart die Möglichkeit, die Welt von sehbehinderten und blinden Menschen kennen zu lernen. Dafür traf sich die Jugendfeuerwehr Riedenberg mit dem "aus:sicht e.V." auf der Feuerwache 2. Nach einem kurzen Kennenlernen, ging es auch gleich los. Jeder bekam eine Augenmaske auf, so dass man nichts mehr sehen konnte. Nun mussten verschiedene Geräusche erkannt werden. Im Anschluss wurden weitere Eindrücke in Kleingruppen an vier Stationen gesammelt. Dabei gab es einige Aufgaben zu lösen:

- Einen Feuerlöscher in unbekannten Räumen nur mit Hilfe des Langstocks finden

- verschiedene Gerüche und Geldstücke erkennen

- eine Einkaufsliste mit einer Sehkraft von nur 2% schreiben

- und seinen eigenen Namen in Brailleschrift schreiben.

 

Ob man bereits fit in der Blindenschrift war, konnte gleich herausgefunden werden. Die Gruppe wurde zur Hälfte geteilt und man überlegte sich ein (natürlich) möglichst schwieriges Wort, welches die anderen lösen mussten.

Im Anschluss waren nun die Jugendlichen gefordert. Sie hatten die Chance, den Mitgliedern des "aus:sicht e.V." das HLF und die Uniform näher zu bringen. Zum Abschluss ging es in einen komplett verdunkelten Raum, in dem Kleinigkeiten zu Essen erraten werden mussten.

 

Es war eine wirklich tolle Erfahrung mit vielen interessanten Eindrücken!

 

Weitere Informationen:

http://www.jugendfeuerwehr-stuttgart.de/2015-05-10-wir-tasten-uns-ran/

http://www.aus-sicht.de/

Hier geht's zu den Bildern!

[AS]


Kameradschaftsabend [28.04.2015]

Beim Kameradschaftsabend wurde die Gestaltung und Umsetzung des Abends komplett in die Hände der Jugendlichen gegeben. Gemeinsam haben sie sich überlegt, was sie an diesem Abend machen wollen. Letzten Endes gab es zwei Optionen: einen Film anschauen oder Hockey spielen. Aufgrund des Wetters haben sie sich dazu entschieden, auf dem Hartplatz hinter dem Feuerwehrhaus Hockey zu spielen. Zusammen mit der Jugendleitung und Nicht-Jugendfeuerwehr'lern wurde in zwei Teams gegeneinander gespielt. 

Hier geht's zu den Bilder!

[FS]